Werte Kunden,

der Laie steht bei der Röhrenauswahl einer unüberschaubaren und (oftmals bewußt) verwirrenden Vielzahl von Röhrenbezeichnungen schier machtlos gegenüber. Es wird mit Bezeichnungen wie MegaGen, PowerGen, UltraGen, Gen 3+, Gen 4,  geradezu um sich geschmissen, teilweise handelt es sich um nicht geschützte Namen, deshalb kann jedermann seine Röhre so bezeichnen. Dieses trägt natürlich nicht dazu bei, einem Kunden die Entscheidung zu erleichtern. Hier nun der Versuch, etwas Licht in den Sumpf der Röhrenbezeichnungen zu bringen:

In den 70er Jahren gab es mit der Einführung der Mikrokanalplatten-Technik den entscheidenden Durchbruch bei der Herstellung von Nachtsichtröhren. Die Röhren wurden deutlich kompakter und leistungsfähiger. Diese MCP-Technologie (Micro Channel Plate / Mikrokanalplatte) ist auch heute noch die Grundlage aller modernen RV-Röhren. Die ersten Röhren, die mit dieser Technologie gefertigt wurden, nannte man Gen 2. Sie wurden weiterentwickelt und erhielten entsprechend andere Namen wie: Gen 2+, SuperGen, SHD3, HyperGen, XD-4, XH72, XR5 (hier die Bezeichnung der Firma PHOTONIS). In den 80er Jahren wurden in den USA Versuche mit einer Fotokathode aus GaAs (Galliumarsenid) durchgeführt, diese Röhren wurden Gen 3 genannt. In Europa wurden die Röhren mit der multialkalinen Fotokathode weiterentwickelt, parallel dazu in USA die Röhren mit der GaAs Fotokathode. Beide Technologien sind in Ihrer Entwicklung hoch ausgereift, sind also technologisch auf gleicher Höhe und liefern brillante Bilder. Die aktuellen Röhren aus europäischer Produktion sind vom Grundsatz  Röhren der 2.Generation, die Röhren aus US-Produktion Röhren der 3.Generation. Jeder dieser beiden Basis-Typen (Gen 2 oder Gen 3) hat Vorteile und Nachteile. Ich vergleiche dieses gerne mit den Motoren eines neuen Kfz: Nehmen wir also an, Sie möchten ein neues Auto erwerben, z.B einen VW Golf und stehen vor der Qual der Motorwahl: Diesel oder Benziner? Welcher Motor ist besser? Können Sie diese Frage ohne weiteres beantworten? NEIN! Beide Motorenarten sind technisch ausgereift, auf der Höhe der Zeit und langlebig, dabei hat jeder Motortyp seine Stärken und Schwächen. So verhält es sich auch mit den modernen Röhren! Hier aber der große Nachteil der US Röhren Gen 3: Diese Röhren unterliegen einem strikten Ausfuhrverbot aus den USA. Somit sind diese Röhren nur nach sehr aufwendigen Genehmigungsverfahren und nur für Behörden erhältlich. Es tauchen immer wieder Röhren Gen 3 auf dem deutschen Markt auf. Entweder handelt es sich um ausgemusterte US-Militär-Röhren oder um andere fragwürdigen Röhren, die auf ominösen Wegen den Zugang nach Deutschland gefunden haben. Eines steht in jedem Fall fest: In 99,99 % aller Fälle wurde das amerikanische Ausfuhrverbot verletzt. Diese Tatsache allein kann einen (oftmals ahnungslosen) Besitzer von Nachtsichtgeräten der 3. Generation in große Schwierigkeiten bringen. Wir empfehlen unseren Kunden daher grundsätzlich Geräte mit  Röhren aus europäischer Herstellung mit Original-Hersteller-Datenblatt. Nur hier weiß der Kunde, dass er hier  einwandfreie Qualität mit Herkunftsnachweis  erwirbt. Dazu bekommt er Herstellergarantie und Unterstützung auch nach der Garantiezeit.

Kurze Anmerkung:

CML-Jagd vertreibt keine Geräte mit Röhren Gen 3.   No tubes Gen III

CML-Geräte sind mit fabrikneuen Röhren  des größten europäischen Herstellers bestückt:

              

 

Hier der Versuch eines Vergleiches von Röhren Gen 2  / Gen 3

Eigenschaft Röhren der Generation 2 Röhren der Generation 3
Elektronenvervielfältigung Mikro-Kanalplatte Mikro-Kanalplatte
Kathodenempfindlichkeit hoch sehr hoch
Auflösung bis 80 LP/mm bis 72 LP/mm
Schockfestigkeit 500 g (das 500 fache (!) der Erdbeschleunigung) 75 g (das 75 fache der Erdbeschleunigung)
Halo (Lichtkranz um helle Lichtquellen) klein kaum Blendung groß deutliche Blendung
Hersteller PHOTONIS ITT – L3
Ausfuhr in EU kein Problem Striktes Ausfuhrverbot aus USA. Ausfuhrbeschränkungen in EU
Garantie / Reparatur Werksgarantie Reparatur möglich Da illegal ausgeführt keine Werksgarantie keine Reparatur